Einer alten hawaiianischen Legende nach bekämpften sich einst die Feuergöttin PelePolynesische Muschelmassage und ihre Schwester, die Meeresgöttin Namake. Diese Sage war das Vorbild für die Polynesische Muschelmassage. In dieser Massage vereinten die Polynesier den Kontrast von Feuer und Wasser.
Über Jahrtausende haben Naturvölker Muscheln zu Heilzwecken benutzt. Muscheln bestehen – wie Edelsteine auch – aus mineralischer Substanz und stehen in ihrer Kraft und Wirksamkeit mit den Edelsteinen auf einer Stufe. Sie besitzen ihre eigene wohltuende Energie: sie können Spannungen reduzieren, beruhigen und zentrieren.
Auf Hawaii hat dieses Wissen über die Wirkung der Heilkraft der Muscheln überlebt.
Die Polynesische Muschelmassage ist ein ganz besonderes Massageerlebnis.
Sie werden massiert mit kühlen Muscheln und heißen Lavasteinen in Verbindung mit zart schmelzendem kaltem Kokosöl. Diese Kombination aus kalt und heiß kann wie ein sanftes Wechselbad, entspannend und energetisierend, entschlackend und durchblutungsfördernd wirken.
Der Wechsel von warm zu kalt und umgekehrt ist das Charakteristische dieser tiefenentspannenden Wellness-Massage.
Dies bietet dem Körper ein unvergleichliches Erlebnis der Gegensätze.
Das Ergebnis ist ein unglaublich wohlig entspanntes Gefühl.

Gerne können Sie unter Terminvereinbarung bzw. Kontakt auf mich zukommen. Die Preise finden Sie unter Preisliste.